TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN |  KONTAKT & HILFE |  IMPRESSUM |  AGBs |  REGISTRIEREN |  MIT SSL
dozenten-boerse.de
das original.einfach.besser
TRAINER - BERATER - DOZENTEN - COACHES :: DOZENTEN-BOERSE.DE EINE DER GRößTEN TRAINER & BERATER PLATTFORMEN SEIT 2002 - HERZLICH WILLKOMMEN
Jetzt auf der dozenten-boerse.de registrieren !
Mitglieder
         hier sind Sie richtig
Benutzername
Passwort
 

kostenfrei anmeldenals Trainer anmelden & dabei sein?
kostenfrei anmeldenkostenlos suchen & ausschreiben?kostenfrei anmeldenZugangsdaten vergessen ?
   QuickNav: Trainer & Dozenten  |   Gesuche  |   Termine |   Seminare |   Fachartikel |   News |   Verbände |   Partner |  Registrieren
Frische Ideen für die Pressearbeit 19.05.2007
  Eine Schätzfrage: Wie lange liest ein durchschnittlicher Journalist eine Pressemitteilung, die ihn nicht interessiert? Aus meiner langjährigen journalistischen Tätigkeit kenne ich den Wert ziemlich genau: Maximal 0,8 Sekunden.
 

So lange dauert es, bis das Fax vom Empfangsgerät in den Papierkorb gewandert ist.

Jede Pressemitteilung, die Sie schreiben, jeder Anruf, den Sie tätigen, ist ein Kampf um Aufmerksamkeit. Erwarten Sie nicht, dass ein Journalist eine halbspannende Geschichte spannend macht: Die Realität in der PR-Arbeit ist: Kein Journalist wartet auf Ihre Pressemitteilung. Für PR-Fachkräfte bedeutet das: Sie müssen ständig neue Ideen entwickeln, um spannende Geschichten rund um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu entwickeln und diese zu verkaufen. Ideen sind es, die über den Erfolg oder Misserfolg einer Pressemitteilung oder einer PR-Aktion und damit letztlich über den Erfolg einer Agentur entscheiden.

Und der Bedarf an guten Ideen steigt. In einem Buch der RTL Medienpädagogik heißt es: „Fernsehen ist gefräßig. Fernsehen ist schnell. Wie ein hochgezüchteter Formel-1-Bolide. Das unersättliche Medium braucht ständig neue Ideen, verlangt nach immer mehr Kreativität, will immer neue Formate und immer neue Nachrichten.“ Für andere Medien wie Radio, Zeitungen und Online gilt das gleiche. Ein Blick auf die andere Seite: Von Journalisten wird heute erwartet, dass sie ihren Lesern, Hörern und Zuschauern mehr bieten als nackte Informationen. Sie sollen die Welt erklären, sie sollen unterhalten, sie sollen für Quote und Auflage sorgen. Diesen Druck reichen Journalisten direkt an ihre Zulieferer – sprich: Sie - weiter. Neue Medien kommen hinzu: Podcasts, Blogs, die Schlagworte des Web 2.0 sind binnen kürzester Zeit Realität geworden.

Ich beschäftige mich seit sieben Jahren damit, Kreativmethoden für Journalismus, PR und Marketing zu entwickeln und gemeinsam mit Teilnehmern ihre Anwendung zu trainieren. Mein Buch „Kreative PR“ wird im Juli erscheinen. Drei Methoden für die PR-Arbeit möchte ich Ihnen hier vorstellen.

So entwickeln Sie ungewöhnliche Ideen für gewöhnliche Produkte

Kundenauftrag: Bringen Sie doch mal unser neues Raumduftspray in die Presse.

Die Methode: Problemorientiertes Denken. Suchen Sie gezielt nach Problemen von Menschen. Und zwar nicht die naheliegenden, sondern die, die nur auf den zweiten Blick etwas mit der Sache zu tun haben. Wie zum Beispiel das Problem „Ehestreit“. Bauen Sie nun eine Brücke zu dem Produkt oder der Dienstleistung, die Sie in die Presse bringen wollen.

Ergebnis: Typische Human Touch – Geschichten, die gerade Boulevard-Journalisten lieben. In unserem Beispiel ist es der Paartherapeut, der das Spray in seiner Praxis einsetzt, weil sich Zerstrittene im Duft der Harmonie besser vertragen. Und so weiter.

So machen Sie komplizierte Dinge „sexy“

Kundenauftrag: Wir haben diesen tollen Bodendünger, der durch seine Mineralien zur natürlichen Restrukturierung des Bodens beiträgt. Das soll in die Zeitung.

Die Methode: Suchen Sie nach einem sprachlichen Bild, das beim Empfänger mit Erfahrungen hinterlegt ist. Gehen sie dabei auf die Suche nach Analogien. Am Ende heißt Ihr Artikel beispielsweise: „Die Wellness-Kur für Ihren Garten.“

Das Ergebnis: Sie nehmen dem Journalisten ein Stück Denkarbeit ab. Die kreative Aufgabe, komplizierte Sachverhalte in einfach verständliche sprachliche Bilder zu übersetzen, bleibt nämlich sonst bei ihm hängen.

So locken Sie das Fernsehen an

Kundenauftrag: Bringen Sie doch mal unsere Holzpellets ins Fernsehen.

Die Methode: Die Unmöglich!-Liste. Überlegen Sie, was Sie mit Holzpellets niemals tun würden. Beispielsweise Golf spielen. Oder Tennis. Und machen Sie genau daraus eine Kultveranstaltung. Wichtig! Die Bilder müssen stimmen, sonst ist es fürs Fernsehen uninteressant.

Ergebnis: Ein klassischer „bunter Abhänger“ für die Nachrichten oder ein „bunter Beitrag“ für ein Lokalmagazin. Je ernsthafter Sie die Sache angehen, desto größer der Erfolg: Vergessen Sie nicht, den „Holzpellet-Tennis-Weltverband“ zu gründen und gewinnen Sie einen Ex-Tennis-Profi als Trainer.


„Das geht bei uns nicht!“ „Viel zu ausgefallen!“ „Das macht der Kunde nicht mit!“ All diese Einwände kenne ich. Was ist die Alternative? Siehe Absatz 1. Stichwort: 0,8 Sekunden.

   
   
   
Eingestellt von*:   Jens-Uwe Meyer
Zugeordnet: Kategorie
 
 
 
Dateien & Anhänge zu diesem Beitrag:
     
   
   
   
  * Die Betreiberin übernimmt keine Haftung über Richtigkeit oder Fachlichkeit der eingestellten Inhalte. Der Autor/Ersteller des Artikels haftet für alle Beiträge eigenverantwortlich. Sollten mit dem o.g. Text die Rechte Dritter verletzt, oder inhaltlich anstössig sein, wenden Sie sich bitte an den Autor, ggf. direkt an die Betreiberin. Es gelten die AGBs und der Haftungsausschluss der Betreiberin.
 
WILLKOMMEN
Trainer, Berater, Coaches & Anbieter
Startseite / Aktuelle Angebote
Angebote Kosten & Leistungen
Jetzt als Trainer anmelden
kostenlos suchen & ausschreiben




SUCHEN & FINDEN
Erweiterte Trainer-/Umkreissuche



PROFIL GEZEIGT
 alle zeigen
 
Iris Thomsen PREMIUM MEMBER 
Weinheim
Autorin und Referentin der Haufe Mediengruppe
 
Gabi Sandhoff PREMIUM MEMBER 
Groß-Zimmern
Lösungen für Ihre betriebliche Kommunikation
 
Axel Esser PREMIUM MEMBER 
München
Managementtrainer und Unternehmensberater, Experte für Teamspirit
 
Frank Pfeil PREMIUM MEMBER 
Badenweiler
Schätzen Sie auch: Erfolg, nachhaltige Zusammenarbeit, maßgeschneiderte Ansätze und Lösungen, umsetzbare Inhalte, offene+ehrliche Kommunikation
 
Gundula Schramm PREMIUM MEMBER 
München
Managementberaterin, Expertin für Führungskräfteentwicklung
 
Regisseur Frank Asmus PREMIUM MEMBER 
Berlin-Zehlendorf
Frank Asmus ist Regisseur und Top Executive Coach für exzellente strategische Präsentationen Forschung und Lehre an der TU Berlin. Keynote Speaker
 
Elizabeth Baldauf PREMIUM MEMBER 
(b.Berlin)
Seminare zu den Themen: Virtuelle Teams /Führen auf Distanz, CRO Management & Outsourcing, Kundenbeziehungen Erfolgreich Gestalten, Kommunikation.
 


WEITERE LINKS



NEWS+++NEWS+++NEWS
alle zeigen
Vorfrühlingsangebote bei edulab-Seminaren
Firmenseminar-Anbieter für Softskills und Medien bietet Tauwetterpreise als Vorfrühlingsboten
So können Sie Ihren Wortschatz ohne zusätzlichen Zeitaufwand erweitern
Sie haben eine Fertigkeit, ohne davon zu wissen.
Besser telefonieren - für Handwerk, Einzelhandel, Dienstleister, Dienststellen (Neuerscheinung)
Im geschäftlichen Miteinander ist das Telefon immer noch einer der wichtigsten Kommunikationskanäle. In dem Buch stecken meine jahrzehntelangen beruflichen Erfahrungen mit telefonischen Services.
Buchneuerscheinung: "Service besser kommunizieren"
Serviceanbieter müssen sich heute nicht nur aufmerksamkeitswirksam am Markt zeigen, sondern auch wissen, wie sie Kunden erreichen und mit ihnen in Verbindung treten können.


PARTNER
alle zeigen
Jünger Verlagsgruppe Offenbach
 
Mitglieder erhalten bei uns einen Einkaufsrabatt von 15 Prozent
   


 
Eine der größten deutschen
Job- & Informationsbörsen

- kostenlos Jobs ausschreiben
- freier Zugang zur Datenbank für spezielle Suchen
- umfangreicher Leistungskatalog zum stöbern
- professionelle persönliche Unterstützung & Beratung
- mit kostenlosem Kurzprofil Mehrwerte nutzen
- seriös & professionell seit 2002
Informations-Marketing
für Trainer & Dozenten

- Mit eigenem Profil präsent sein
- mit Fachartikeln sich abgrenzen
- mit aktuellen News am Ball bleiben
- durch Seminare eigene Leistungen bewerben
- durch Mitgliedschaften in Verbänden Qualität sichern
- durch Links & Downloads weitergehend informieren
alles über die
Dozenten Börse


- Unser Angebot
- Als Trainer jetzt anmelden
- kostenlos Job ausschreiben
- Impressum
- Kontakt & Support
- Unsere AGBs